Mission

«individuell – gemeinsam stark»

Spitäler Zentralschweiz (spize) gehören die öffentlichen und privaten Spitäler sowie Kliniken der Kantone Glarus, Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Uri und Zug an. Das Versorgungsgebiet umfasst die stationäre und ambulante Akutsomatik, die Rehabilitation wie auch die Psychiatrie. Spitäler Zentralschweiz bietet seinen Mitgliedern eine Plattform für Austausch und Synergienutzung und vertritt deren Interessen in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Kostenträgern, Politik und Behörden.

Vision

«individuell – gemeinsam stark»

Wir teilen unsere Erfahrungen und erhalten dadurch mehr Gewicht. Unser Wertesystem basiert auf Vertrauen, Verbindlichkeit, Commitment, Fairness sowie Transparenz.

Geschichte

«individuell – gemeinsam stark»

Bereits vor 60 Jahren bestanden zwischen den Spitaldirektoren der Zentralschweiz und Glarus verschiedene informelle Kontakte. Diese wurden je nach Aufgabenstellung genutzt, um Erfahrungen auszutauschen. Mit Einführung des Krankenversicherungsgesetzes im Jahre 1996 erhöhten sich die Anforderungen an die Spitalführungen erheblich. Deshalb haben die Spital- und Klinikdirektoren der Zentralschweiz beschlossen, Synergien zu nutzen und die Zusammenarbeit zu verstärken. Zu diesen Zweck wurde am 28. Mai 1999 die ZSK – Zentralschweizer Spitaldirektoren Konferenz (heute SPITÄLER ZENTRALSCHWEIZ) gegründet.

Statuten

Ziele

«individuell – gemeinsam stark»

Das individuelle Know How soll genutzt sowie gemeinsame Aufgaben nur einmal und damit kostengünstig erbracht werden.
Wir schaffen Plattformen für Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Direktoren
Wir sichern die politische Interessenvertretung durch Engagement in regionalen und nationalen Gremien
Wir gewährleisten Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Fachverantwortlichen in den Bereichen Finanzen, Bildung, HR und Qualität
Wir bearbeiten übergreifende und gemeinsame Themen
Wir stellen geeignete Vertreterinnen und Vertreter in den Gremien sicher